Eindrücke eines Besuchers in der Eck-Art Keramik

Aufmerksam geworden durch die Vielzahl der individuellen Figuren im Schaufenster, betritt man sehr gespannt den Verkaufsraum.
Ein besonderes Flair erwartet die Besucher im Verkaufsraum und man hat dann im Inneren des Raumes die Möglichkeit, auf die Figuren und Elemente in der Auslage zuzugreifen und sie individuell zu betrachten.
Teilweise werden die Wünsche, die dem Verkaufsprozess vorangegangen sind direkt erfüllt und ein freundlicher Verkaufsbetreuer bedient sehr engagiert, verpackt die Ware ordnungsgemäß und macht auch das finanzielle klar.

Wenn man an den Ausstellungsstücken nicht das richtige findet, sind Verkäufer und ihre Betreuer sehr bemüht der Kundschaft entgegenzukommen.
Hat man genügend Zeit, so kann man seine eigenen Wünsche ausführlich äußern. Das neue, eigene Produkt wird mit den Erfahrungen verglichen und wenn es durchführbar ist auch im Rahmen der Möglichkeiten schnellstens bearbeitet und ausgeführt.

Der Höhepunkt ist natürlich die totale Selbstanfertigung unter Hilfestellung des Künstlers. Das erfordert zwar sehr viel Zeit, erfüllt aber auch alle zusätzlichen Möglichkeiten. Gemeinsam wird modelliert, Technik pur angewandt in allen Versionen und Facetten und mit viel Geschick und Geduld das Produkt so lange verändert und gestaltet, bis es keine Wünsche mehr offen lässt!
Da natürlich Trockenzeit sowie ein Brennvorgang dazwischenliegen, ist natürlich auch für die färbige Gestaltung wieder sehr viel künstlerische Fähigkeit und Geduld angesagt.

Doch gut Ding braucht Weile aber der Erfolg kann sich sehenlassen!
Gearbeitet wird nach dem Motto:
Mögliches wird sofort erledigt und extreme Wünsche werden in kürzester Zeit nachgereicht. So kann die ideale Symbiose von individueller Arbeit von sehr geschickten und engagierten Klienten mit ihren Betreuern und ihren Kunden die hoffentlich in Zukunft noch viel mehr werden stattfinden!